Erkunden

Frühjahrszauber

Erkunden

Das Leberblümchen (Hepatica nobilis) übt durch seine frühe Blütezeit als Vorbote des ersehnten Frühlings und durch die strahlenden und reinen Farben eine besondere Anziehung auf viele Naturliebhaber:innen aus. Man erkennt die Gattung Hepatica, die zu den Hahnenfußgewächsen gehört und neuerdings in die weitgefasste Gattung Anemone eingegliedert wird, leicht an den 3-lappigen Laubblättern und an den […]

read more

Wie kommen weiße Streifen in Blätter?

Erkunden

Auslöser für weiße Streifen oder Flecken in Blättern sind meist Gen-Mutationen im Genom der Chloroplasten, der Organellen in Pflanzenzellen, die für die Chlorophyll-Bildung zuständig sind. Da die Chloroplasten sich wie Bakterien durch simple Teilung vermehren, geben sie jede Mutation unverändert weiter, so dass dann Streifen von benachbarten Tochterzellen alle dieselbe Mutation zeigen und z.B. kein […]

read more

Zaubernuss: Leuchtende Farben im Winter

Erkunden

Die fünf Arten der Zaubernuss kommen in Nordamerika, Japan und den gemäßigten Breiten Chinas vor. Die meisten Arten und Kulturvarietäten von Hamamelis sind breite, ausladende Sträucher. Die Blüten, in warmen Farbtönen von Gelb über Orange zu Rot, erscheinen früh im Jahr an den noch blattlosen Zweigen. Vier sehr schmale, lange und anfangs zerknitterte Blütenblätter strahlen […]

read more

Dendrocalamus giganteus: Wachstum des Riesenbambus

Erkunden

Der Riesenbambus, Dendrocalamus giganteus, ist mit einer Höhe von bis zu 30 Metern das größte Gras der Erde. Einen weiteren Rekord stellt es bezüglich seiner Wachstumsgeschwindigkeit auf. An der Messlatte im Palmenhaus können Besucher:innen ablesen, wie viele Zentimeter pro Tag der Riesenbambus zulegt, wenn sich ein Spross in die Höhe schiebt. Pro Tag können das […]

read more

Was sind Epiphyten?

Erkunden

Was braucht eine Pflanze zum Leben? Es sind Licht, Wasser, Nährstoffe und – nicht zu vergessen – ausreichend Platz. In tropischen Wäldern konkurrieren besonders viele Pflanzenarten um diese Ressourcen. Eine Gruppe von Pflanzen hat eine besondere Strategie gewählt, um sich einen Platz an der Sonne zu erobern: Sie wachsen auf anderen Pflanzen. In der Biologie […]

read more

Königin der Winterblüher

Erkunden

Die Kamelie gilt als Königin der Winterblüher, als sensible aristokratische Blütenschönheit, die man richtig zu behandeln hat, damit sie ihre Blütenpracht entfaltet. In ihrer Heimat China schätzt und züchtet man die Kamelie seit langem als Zierpflanze, ebenso in Japan. Nach Europa, genauer nach England, gelangten Kamelien erstmals im Jahr 1731. Der Höhepunkt der europäischen Kamelienzüchtung […]

read more

Blütenpracht in den Kalthäusern

Erkunden

Im Winterhalbjahr sind zwei Seitenhäuser im Schaugewächshaus des Botanischen Gartens München-Nymphenburg den sogenannten Kalthauspflanzen gewidmet. Eines ist das auf der Nordseite gelegene Haus 11, das erste Haus linker Hand, gleich nach dem Eintritt ins Gewächshaus. Es beherbergt Kamelien, Azaleen und andere Gehölze, die ein kühles Winterklima bevorzugen. Das zweite Kalthaus ist das nach Süden gerichtete […]

read more

Amphitecna macrophylla

Erkunden

Die stammblütige Amphitecna macrophylla aus der Familie der Trompetenbaumgewächse (Bignoniaceae) verströmt ihren charakteristischen Kohlgeruch überwiegend nachts, denn ihre Bestäuber sind nachtaktive Fledermäuse. Beim Trinken des Nektars aus der glockenförmigen, weißgrünen Blüte, wird den Tieren dann Pollen auf den Kopf- und Nackenbereich übertragen und so von Blüte zu Blüte transportiert. Symbiose zwischen Bestäuber und Pflanze Blumenbesuchende […]

read more

Citrus bergamia

Erkunden

Obwohl die Bergamotte-Früchte pur nicht zum Verzehr geeignet sind, sind sie dennoch begehrt: Das aus den Zitrusfrüchten gewonnene Öl, wird häufig in der Parfümindustrie als sogenannte „Kopfnote“ eingesetzt. Zudem verfeinert und aromatisiert Bergamotte-Öl Lebensmittel wie Tees – beispielsweise Earl Grey – oder Konfitüren.Die kälteempfindliche Citrus bergamia wächst zwar auch in Südamerika, an der Elfenbeinküste und […]

read more

Sparrmannia africana

Erkunden

Sparrmannia africana gehört zu den Malvengewächsen (Malvaceae). In Deutschland wird sie auch „Kapländische Zimmerlinde“ genannt. Der Name lässt auch auf die Herkunft schließen: Das Verbreitungsgebiet der Zimmerlinde umfasst die Kapprovinzen Südafrikas. Das Besondere: Die Staubblätter bewegen sich nach einem externen Berührungsreiz. Diesen kann beispielsweise ein Bestäuber auslösen. Die Staubblattbewegung ermöglicht dann eine bessere Abstreifung des […]

read more