Gewächshäuser

Von drei großen, in West-Ostrichtung hintereinander liegenden Hallen gehen seitlich kleinere Spezialhäuser ab.

Eine Übersicht bietet der Gewächshausplan:

Gewächshausplan

Afrika- und Madagaskarhaus

Gewächshaus

Betritt man die letzte der drei großen Hallen (Halle C), fühlt man sich beim ersten Anblick an die Pflanzen der Eingangshalle erinnert. Was Gestalt und Standortansprüche betrifft, so gibt es tatsächlich Gemeinsamkeiten: auch hier wachsen an trockenes Klima angepasste Stamm- und Blattsukkulenten, die jedoch ganz anderen Familien angehören als die Xerophyten der Neuen Welt in […]

read more

Baumfarnhaus

Gewächshaus

Im Baumfarnhaus (Haus 10) fühlt man sich nach wenigen Schritten wie in einem Märchenwald. Aus einer fernen Vergangenheit stammend, wachsen hier Bäume auf dunkelbraun-rotem Lavaboden und bemoostem Lavagestein. Manche ihrer Stämme haben sich in einen enganliegenden dichten grünen Pelz aus zartblättrigen Moospflänzchen gehüllt. Andere Stämme kleiden sich in dicke Mäntel aus unzähligen sprossbürtigen Wurzeln. Die […]

read more

Bromelien- und Araceenhaus

Gewächshaus

Bromelien- und Araceenhaus (Haus 8): Das nordöstlichste der sechs vom Palmenhaus wegführenden Seitenhäuser ist den fast ausschließlich aus Amerika stammenden Bromelien, den weltweit verbreiteten, aber hauptsächlich tropischen Araceen und anderen, durch ihre Blattfärbung auffallenden Tropenkräutern wie den Marantaceen gewidmet. Ein kleiner Bach bringt zusätzlich Leben in die feuchtwarme Tropenwelt. Exotische Aufsitzerpflanzen Die meisten Bromelien (Bromeliaceae) […]

read more

Cycadeenhaus

Gewächshaus

Mit dem Haus Nr. 9 der Cycadeen (Palmfarne) betritt man den Teil der Gewächshausanlage, der seit dem Bau der Schauhäuser in seiner Konstruktion am wenigsten verändert wurde. Der abgesenkte Weg, der an seinem hinteren Ende durch einen grottenartigen Felsdurchbruch führt, ist gesäumt von mächtigen Cycadeen, diesen urweltlich anmutenden, ursprünglichen Samenpflanzen. Die Reproduktionsorgane der Cycadeen sind […]

read more

Großes Kakteenhaus

Gewächshaus

Im Großen Kakteenhaus (Halle A) beginnt der Rundgang durch die Schauhäuser. Gneis und Sand bilden eine für die Wüsten und Halbwüsten Amerikas typische Landschaft nach. Insbesondere die eindrucksvollen Kugel- und Säulenkakteen sowie die mächtigen Agaven beeindrucken. Die Pflanzen, die in niederschlagsarmen Gebieten wie Wüsten, Halbwüsten, trockenen Felsfluren und Grasländern gedeihen, nennt man Xerophyten. Diese haben […]

read more

Kalthaus

Gewächshaus

Im letzten, nach Norden gerichteten Seitenhaus (Kalthaus, Haus 11) kann man sich das ganze Jahr über an blühenden Zier- und Wildpflanzen erfreuen. In den Sommermonaten steht die Gattung Fuchsia im Vordergrund, von der einige sehr interessante Wildarten, aber auch zahlreiche Hybriden und Selektionen gezeigt werden. Im Winter finden hier zahlreiche Kübelpflanzen aus milderen Klimaten einen […]

read more

Orchideenhaus

Gewächshaus

Im Orchideenhaus (Haus 1), das erste südliche Schauhaus, ist der Pflanzenfamilie der Orchideen gewidmet. In feuchtwarmer Atmosphäre werden darin verschiedene tropische Pflanzen kultiviert, die durch jeweils blühende Exemplare aus der reichhaltigen Orchideensammlung des Botanischen Gartens ergänzt werden. In diesem Haus werden die blühenden Orchideen aus den Anzuchthäusern dem breiten Publikum gezeigt. Wertvolle und kleine Pflanzen […]

read more

Palmenhaus

Gewächshaus

Palmen galten zur Zeit der Gartengründung in Europa als Inbegriff der Tropen. Es war damals üblich, dass den Palmen zusammen mit anderen wärmeliebenden Exoten das höchste und größte Glashaus gewidmet wurde: Das Palmenhaus (Halle B) bietet hoch wachsenden Tropenpflanzen unter einer 21 Meter hohen, geräumigen Kuppel genügend Raum zur Entfaltung. Schlanke Palmen, überwachsen von saftig […]

read more

Tropisches Nutzpflanzenhaus

Gewächshaus

Im Tropischen Nutzpflanzenhaus (Haus 2) sehen Besucher:innen tropische Nutz- und Gewürzpflanzen sowie Pflanzen, die für medizinische und rituelle Zwecke, als Jagdgifte oder zur Gewinnung von industriellen Rohstoffen verwendet wurden und werden. Zwei große Mittelbeete beherbergen vor allem hochgewachsene, meist baumförmige und in Plantagen kultivierte Nutzpflanzen wie Banane, Kakao und Papaya. In den seitlichen, höher gelegenen […]

read more

Tropisches Sumpf- und Wasserpflanzenhaus

Gewächshaus

Das letzte Seitenhaus, das vom Palmenhaus nach Süden abzweigt, ist das Schauhaus für tropische Sumpf- und Wasserpflanzen (Haus 4). Das warm-temperierte Wasserpflanzenhaus ist entlang der gesamten Westseite mit Aquarien bestückt, die mit exotischen Fischen belebt sind und eine Palette ausgefallener Unterwasserpflanzenarten zeigen. An der Südseite des Wasserpflanzenhauses sind – abgetrennt durch eine Glasscheibe – fleischfressende […]

read more

Victoriahaus

Gewächshaus

Im Victoriahaus (Haus 3) gedeihen in den Sommermonaten verschiedenartigste grüne Schlingpflanzen, Kannen- und Kletterpflanzen und machen die Tropen-Illusion nahezu perfekt. Die enormen kreisrunden Blätter der beiden Riesenseerosen-Arten Victoria amazonica und V. cruziana schwimmen in der Mitte des Victoriahauses und dominieren das mit einem geschwungenen Rand umgrenzte Wasserbecken, das mit 18 Metern Länge und neun Metern […]

read more